Stand: 09.05.2021

Sicherheitshinweise

  • Diese Maschine füllt heiße Flüssigkeit ab. Ein Eingreifen in den Abfüllraum ist in JEDEM Fall zu vermeiden.
  • Die Maschine besitzt drehende Teile. In diesen können sich Haare, Kleidung oder Schmuck verfangen. Haare zurückbinden, Keine lockere Kleidung tragen und Schmuck abziehen.
  • Die Heizplatte wird extrem heiß. Niemals im Betrieb berühren. Auch nicht das umliegende Metall anfassen. Die Heizplatte muss zu Kunststoffteilen genügend Abstand haben und eine ausreichende Belüftung muss sichergestellt sein. Auch der Topf wird im Betrieb sehr heiß.
  • Die Maschine niemals ohne Aufsicht betreiben – Brandgefahr! Es muss immer mindestens eine verantwortliche Person anwesend sein. Wird der Raum verlassen, muss die Maschine stromfrei geschaltet werden. Besonders das Heizelement ist hierbei kritisch, da es eine hohe Leistung besitzt.

Stromversorgung

12V Netzteil mit 5,5 mm Hohlstecker – mindestens 4 A, kann auch gerne mehr Ampere haben; Volt-Zahl muss genau stimmen.
5V Netzteil mit 5,5 mm Hohlstecker – mindestens 3 A, kann auch gerne mehr Ampere haben; Volt-Zahl muss genau stimmen.

Maschine einstellen

Waage testen:

  1. Settings > test scale
  2. Checken ob die Waage bei ca. 0 Gramm bleibt. Abweichungen von 0,5 Gramm nach oben oder unten sind okay. Steigt oder sinkt der Wert mit der Zeit, oder kehrt nach dem Auflegen eines Gewichts nicht wieder auf ca. 0 zurück, liegt ein Problem vor. Waage sollte mindestens 10 Sekunden bei nahezu 0 bleiben.
  3. Gewicht auf anderer Waage abwiegen und dann auf Maschinen-Waagenplatte legen. Schauen ob das Gewicht schnell genug einen ähnlichen Wert anzeigt und nach dem Zurücknehmen des Gewichts

Waage kalibrieren:

  1. Setting > calib scale
  2. USB-Kabel ist im Einschubschacht für den Auffangbehälter direkt oben mit einem Klett-Stück angebracht. VORSICHTIG! das USB-Kabel herausziehen. Dort sind noch andere Kabel und ein zu schnelles ziehen könnte Verbindungen lösen oder andere Kabel beschädigen.
  3. Laptop mit geöffneter Arduino Entwicklungsumgebung anschließen und Seriellen Monitor öffnen.
  4. Drehschalter an Maschine drücken und den Anweisungen am Laptop auf dem Seriellen Monitor folgen.
  5. Am Ende das USB-Kabel wieder vorsichtig nach links in die linke Maschinenhälfte zurückschieben und mit dem Klett-Stück oben fixieren.

Hinweise: Das Kalibrier-Gewicht sollte zwischen 500 und 800 Gramm liegen.

Füllgewichte einstellen:

  1. Settings > daumen weight – oder – Settings > zehen weight
  2. Per Drehrad das gewünschte Gewicht einstellen und per Druck auf den Drehschalter speichern. Wenn man sich absolut vertan hat und nicht auf das bereits gespeicherte Gewicht zurückfindet, einfach den Strom der Maschine ausschalten, 10 Sekunden warten und wieder anschalten.

Nachlauf einstellen:

Der Nachlauf regelt, wie weit das Förmchen im Programm „Daumenschmaus“ weitergeschoben wird, nachdem der Sensor ausgelöst hat. Die Voreinstellung beträgt 10 mm.

  1. Settings > nachlauf
  2. Wird in Millimetern eingestellt. Wie bei den Füllgewichten vorgehen.

Startprotokoll

  1. Maschine sauber machen (Achtung, Waage vorsichtig putzen – sensibles Bauteil!)
  2. Schalter an Füllventil ausschalten.
  3. Verbindung zwischen Servo am Füllventil und Maschine trennen!
  4. Formen auf Rampe legen.
  5. Orange markierten Stecker in 12 V Anschluss stecken. Maschine startet.
  6. Gewünschtes Programm starten
  7. Sicherstellen, dass die richtige Füllmenge und das richtige Programm aktiv sind.
  8. Haltepositionen der Formen checken:
  9. Servo anschalten & danach anschließen:

Programm starten

Pause

Während die Formen weitergeschoben werden, kann die Maschine jederzeit per Drücken des Drehknopfes angehalten werden. Während einem Füllvorgang ist das nicht möglich. Hier muss der Servo ausgeschaltet werden.

Neustart/Reset

Sollte eine Einstellung vorgenommen werden müssen, dann muss die Maschine zurückgesetzt werden. Unbedingt ERST den Schalter am Füllventil ausschalten. Dann für 10 Sekunden die Stromzufuhr der Maschine trennen und wieder anschalten. Achtung! Servo-Verbindung zum Füllventil muss einmal getrennt und wieder hergestellt werden.

Ausschalten

Die Maschine muss einfach nur vom Strom getrennt werden. Hierbei auf jeden Fall darauf achten, dass zuerst der Schalter am Füllventil ausgeschaltet wird und dann erst der Strom getrennt wird. Sonst kann das Servoventil unkontrolliert aufgehen.

Mögliche Fehler